Beginnen Sie die Suche nach Ersatzteilen mit der Fahrzeugauswahl

Fahrzeugauswahl
nach Kriterien

Fahrzeugauswahl übernehmen

Fahrzeugauswahl
nach
Schlüsselnummer

Wählen Sie hier Ihr Fahrzeug über die KBA-Nummer aus, welche Sie in Ihrer Fahrzeugzulassung finden.

Ersatzteilkatalog durchsuchen

Versandkostenfrei
ab 70,00 €

200 Tage
Widerrufsrecht

Hotline0711 21951190
Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 16.30 Uhr.
Whatsapp: 0162 7593562

Produktgruppen

Feststellbremse

Marke

0 ausgewählt



Filtern

Die Feststellbremse - Zubehörsatz für Feststellbremsbacken online günstig kaufen

Die wichtigste Aufgabe des Bremssystems ist es, das Fahrzeug zu jedem Zeitpunkt sicher abzubremsen. Der Gesetzgeber stellt hohe Anforderungen und schreibt, voneinander unabhängige Betriebsbremsen und Feststellbremsen vor. So muss jedes Fahrzeug über zwei getrennte Bremskreise verfügen, die jeweils mindestens zwei Räder, die sich nicht auf der gleichen Fahrzeugseite befinden, abbremsen können. Die Feststellbremse übernimmt die Aufgabe, ein haltendes oder parkendes Fahrzeug gegen eventuelles Wegrollen zu sichern. Insbesondere bei Fahrbahnen, die eine größere Neigung aufweisen, ist die Feststellbremse unverzichtbar. Auch hier sieht der Gesetzgeber besondere Regelungen vor. Eine Feststellbremse muss mechanisch über Bremsseile oder Bremsgestänge auf die Räder einer Achse wirken. Ausgelöst wird die Feststellbremse über einen Handhebel, woher sich auch der Name "Handbremse" ableitet, teilweise aber auch über ein Fußpedal. In modernen Fahrzeugen findet man darüber hinaus häufig elektronische Parkbremsen, die je nach Ausführung, nur noch angetippt oder angehoben werden müssen. Wenn die Wirkung der Handbremse nachlässt, kann dies verschiedene Ursachen haben. Müssen die Feststellbremsbacken getauscht werden, gibt es im Online Shop von autohupe.co günstige Zubehörsätze. Namhafte Hersteller, wie ATE, TRW, Brembo, Bosch, Delphi, Febi Bilstein, Textar und Zimmermann garantieren eine lange Lebensdauer durch höchste Qualität.

Bauarten der Feststellbremse

In der Regel wirken Feststellbremsen auf die Hinterachse eines Fahrzeuges. Sie werden beispielsweise in den Faustsattel der hydraulischen Betriebsbremse integriert. Der Hebel für die Handbremse, bzw. die Feststellbremse, wie die offizielle technische Bezeichnung lautet, befindet sich meist in der Mitte des Fahrzeuges. Wird der Hebel angezogen, erfolgt eine Krafteinwirkung mittels Bremsseilen oder einem Bremsgestänge zur hinteren Trommel- oder Scheibenbremse. Bei neueren Fahrzeugen sucht man den Handbremshebel vergeblich. Sie verfügen über elektronische Parkbremsen, die den Impuls elektromechanisch weitergeben. Fußpedale sind bei Pkws allerdings nicht üblich, sie finden sich nur bei anderen Fahrzeugen. Kleinere Fahrzeuge und Pkws im Mittelklasse-Segment verfügen meist über eine Trommelbremse an den hinteren Rädern. Die Trommelbremse übernimmt zusätzlich die Aufgabe einer Feststellbremse. Hierzu wirkt das Bremsseil auf die Bremsbacken. Durch Zug an dem Bremsseil werden die Bremsbacken in der Bremstrommel gespreizt und angepresst, sodass das Fahrzeug vor ungewolltem Wegrollen geschützt ist. Bei größeren und damit schwereren Fahrzeugen werden nicht nur an der Vorderachse, sondern auch an der Hinterachse Scheibenbremsen verbaut, da mit Scheibenbremsen eine höhere Bremswirkung zu erzielen ist. Das Bremsseil wirkt hier auf den Bremszylinder, der dafür Sorge trägt, dass die Bremsbeläge an die Scheiben gedrückt werden. Das Rad wird blockiert, und das Fahrzeug ist sicher geparkt.

Wann muss eine Werkstatt aufgesucht werden?

Bei älteren Fahrzeugen kann das Bremsseil manuell nachgestellt werden, wenn die Wirkung der Feststellbremse nachlässt. Bei modernen Autos erfolgt das Nachstellen automatisiert. Hat das Handbremsseil zu viel Spiel und ein eventuelles Nachstellen ist nicht mehr möglich, müssen die Feststellbremsbacken überprüft und gegebenenfalls die Bremsbeläge erneuert werden. Einen günstigen Zubehörsatz findet man im Online Shop von autohupe.com. Auch ein gerissenes Bremsseil kann die Ursache für eine nicht mehr funktionsfähige Feststellbremse sein. Wird ein Fahrzeug länger nicht bewegt, kann die Feststellbremse durch eindringende Feuchtigkeit festrosten. Darüber hinaus kann es im Winter passieren, dass die Bremse einfriert. Sitzt die Bremse fest, sollte das Fahrzeug auf keinen Fall bewegt werden, da dies zu immensen Folgeschäden führen könnte.

AUTOHUPE

Livechat

Thema:
Dein Gegnüber:

Leider versuchst Du uns außerhalb unserer Öffnungszeiten zu erreichen.
Du kannst uns jedoch eine Nachricht hinterlassen und wir melden uns bei Dir.