Versandkostenfrei ab 99,99 €
200 Tage Rückgaberecht
Schneller Versand in 1-2 Werktagen
{{PLATFORM_NAME}} - KFZ Teile und Autozubehör Onlineshop

Auto-Inspektion für deinen AUDI

Ratgeber29.04.2019

Auto-Inspektion: zahlt sich sofort und auf die Dauer aus

Regelmäßige Inspektionen an deinem Auto zahlen sich aus. Deine Ansprüche aus gesetzlicher Gewährleistung und Mobilitätsgarantie bleiben erhalten. Und wenn du dein Auto verkaufst, sichert das lückenlos gestempelte Serviceheft einen meist erfreulich hohen Wiederverkaufswert. Innerhalb der Gewährleistungsfrist müssen alle Ölwechsel und Inspektionen durchgeführt werden. Du musst nicht in eine herstellergebundene Vertragswerkstatt fahren; der Kundendienst muss aber wegen der Garantie nach Herstellervorgaben (Wartungsintervalle, Umfang, Teile, Schmierstoffe) erfolgen.

AUTOHUPE

Audi empfiehlt: Alle 30.000 km zur Inspektion!

Die Service-Intervall-Anzeige in Deinem Audi zeigt an: die ersten 24 Monate Fahrfreude sind rum! Es ist Zeit für die zweite Inspektion. Diesen routinemäßigen Hinweis von Audi solltest Du besonders als Neuwagenbesitzer beachten. Denn egal ob Audi A1, Audi A3, Audi A4 oder Audi A6 – mit der Einhaltung des Audi Service Intervalls sorgst Du nicht nur für die dauerhafte Zuverlässigkeit und den längeren Werterhalt Deines Fahrzeugs. Du sicherst Dir gleichzeitig auch die komfortablen Leistungen der Audi Mobilitätsgarantie.

Bringst Du Deinen Wagen gemäß des Audi Wartungsplans regelmäßig zur Inspektion, erneuert sich jedes Mal Dein Anspruch auf diese umfangreichen Audi-Services im Pannenfall.

Nimm Einfluss auf die Audi Serviceintervalle

Aufgrund von moderner Sensorik und der zunehmenden Digitalisierung im Auto, entfallen starre Serviceintervalle. Zwar steht der erste Ölwechsel für Deinen fabrikneuen Audi A1, A3, A4 oder A6 bereits nach 15.000 km Laufleistung bzw. maximal einem Jahr an. Die Häufigkeit der weiteren Inspektionen jedoch bestimmst Du mit Deinen Fahrgewohnheiten selbst! Denn im hektischen Stadtverkehr nutzt sich Dein Audi schneller ab als bei entspannten Überland- oder Autobahnfahrten. Die Rechnung ist einfach: je geringer die Belastung der Verschleißteile, desto seltener die Inspektionen und die damit verbundenen Servicekosten.

AUTOHUPE

Audi Serviceplan garantiert Inspektionsqualität

Die Meisterwerkstätten verwenden ausschließlich Originalteile für Deinen Audi A1, Audi A3, Audi A4 bzw. Audi A6 – neben der kontinuierlichen Dokumentation im Serviceheft der wichtigste Faktor für den Erhalt der Audi Garantieleistungen. Natürlich steigern die lückenlos nachvollziehbaren Inspektionen auch den Wiederverkaufswert Deines Audi. Ein Gebrauchtwagenkäufer/-händler zahlt deutlich mehr für den Wagen, wenn alle Wartungsmaßnahmen gemäß der Audi Inspektionsvorschriften erledigt wurden. Diese sehen zusätzlich zu den Standardprüfungen von Öl und Bremsflüssigkeit u. a. vor:

  • ggf. Zündkerzenwechsel nach 60.000 km

  • Filteraustausch (Luft/Kraftstoff) nach 90.000 km

  • Zahnriemen nach 120.000 km.